Award Season 2016

Die Oscar-Nominierungen sind da!

Nachdem am letzten Sonntag mit der Golden Globe-Verleihung die Award-Season eingeläutet worden ist, sind heute die diesjährigen Oscar-Nominierten bekannt gegeben worden.

Von Annette Bögelsack

Wie üblich unterscheiden sich die Anwärter der beiden Preise nur marginal. Der Golden Globe „Best Motion Picture“-Gewinner in der Kategorie Drama „The Revenant“ führt mit zwölf Nominierungen auch die Liste der Oscar-Anwärter an. Den Golden Globe in der Kategorie „Best Motion Picture – Musical or Comedy“ konnte sich „The Martian“ sichern, der ebenfalls siebenmal für einen Oscar nominiert ist. Etwas überraschend sind vielleicht die insgesamt zehn Oscar-Nominierungen für „Mad Max: Fury Road“, doch auch dieser Film stand bereits auf der Liste der Golden Globe-Anwärter. Dies gilt ebenso für „Spotlight“, „The Big Short“, „Room“ und „Joy“.
Für einen Oscar in den „Big Five“-Kategorien (Best Picture, Best Director, Best Actor, Best Actress, Best Screenplay) sind außerdem nominiert: „Bridge of Spies“, „The Danish Girl“, „Brooklyn“, „The Hateful Eight“, „Steve Jobs“, „Trumbo“, „Creed” sowie „45 Years“. Waren unter den Golden Globe-Anwärtern immerhin noch Will Smith für “Concussion” als bester Haupt- sowie Idris Elba als bester Nebendarsteller in „Beasts of No Nation“ zu finden, ist dieses Jahr keine einzige Person nicht weißer Hautfarbe für einen Oscar nominiert. Die fehlende Diversität unter den Nominierten wurde bereits im letzten Jahr stark bemängelt.
Schade ist die fehlende Nominierung Paul Danos für seine Rolle des Beach Boys‘ Brian Wilson im Biopic „Love & Mercy“. Den Golden Globe als bester Nebendarsteller hatte er leider nicht gewinnen können. Stattdessen wurde Sylvester Stallon für seine Rolle in „Creed“ ausgezeichnet, für die er erstmals seit „Rocky“ (1976) auch wieder eine Oscarnominierung erhalten hat.
Mit Patrick Vollraths “Alles wird gut” kann sich in diesem Jahr auch ein deutscher Film Hoffnungen auf die begehrte Trophäe machen. Er ist in der Kategorie „Short Film (Live Action)“ nominiert.

Wer letztendlich als Gewinner dastehen wird und ob Leo dieses Mal endlich seinen Oscar bekommt, erfahren wir dann Ende Februar.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *