Kanadas oberster Poet zu Gast an der Uni Bremen

George Elliott Clark beim Kanada-Studientag

Seit gut 40 Jahren schreibt George Elliott Clark: Romane und Kritiken, Theaterstücke – und vor allem Gedichte. Clarke ist Pionier auf dem Gebiet der Forschung Kanadisch-Afrikanischer Literatur. Seit Januar 2016 trägt der Professor der University of Toronto den Titel des „Canadian Parliamentary Poet Laureate“ – und wirbt damit zwei Jahre lang für die Bedeutung von Literatur, Kultur und Sprache in der kanadischen Gesellschaft und darüber hinaus. Zum Kanada-Studientag hat das BIKQS (Bremer Institut für Kanada und Québec-Studien) den 56-Jährigen im Dezember zu einer Lesung an die Universität geholt.

Read more

„Wir sind sowohl die genialste, als auch die bescheidenste Band Deutschlands“

Alf Ator von Knorkator im Interview

Sie sind „Deutschlands meiste Band der Welt“: Knorkator – die Personifizierung von knorke. Bekanntheit erlangten sie vor allem im Jahr 2000 durch die Teilnahme am ESC-Vorentscheid und den Kommentar der Bild am darauffolgenden Tag: „Wer ließ diese Irren ins Fernsehen?“ Durchgeknallt mögen sie sein, aber vor allem ausgesprochen sympathisch. Alf Ator, kreativer Kopf der Band, hat sich den Fragen des ScheinWerfers gestellt, um so dem „Streben nach Ruhm und Reichtum“ nachzukommen.

Read more