An Elizabethan Song and Dance

The Maiden Thought Theatre perform an anonymous English play from 1592

After the success of John Lyly’s Gallathea last summer, the Maiden Thought Theatre have taken on another Elizabethan drama. Congratulations, first, to MTT for actually finding the play; it’s not as if it has been kept under wraps for 400 years – there have, apparently, been other recent productions internationally, including the Royal Shakespeare Company in 2015 – but it must have taken a lot of detective work to dig it up.

Read more

Von rassistischen Hündchen und atheistischen Muslimen

Rezension „Ich bin Ausländer und das ist auch gut so“

Er sitzt in der U-Bahn irgendwo in Deutschland, ihm gegenüber eine Frau. Sie  trägt einen altmodischen Nerzmantel, der zu ihrem Alter passt. Auf ihrem Schoß  hält sie ein kleines Hündchen, ein rassistisches Hündchen um genauer zu sein:  Jedes Mal, wenn es den Mann anguckt, winselt es und hat sichtlich Angst. Permanent versichert die Dame dem kleinen Haufen Fell, dass es keine Angst zu haben brauche vor dem „nicht Einheimischen“. Schließlich steigt der Fremde aus und der Hund wird erlöst von der Qual.

Read more

Der Zug rollt wieder!

„Mord im Orient Express“ in der Kritik

Ein pompöser Schnurrbart, aufwendige historische Kulissen und eine beeindruckende Star-Besetzung sind die Zutaten für Sir Kenneth Branaghs Neuverfilmung des Agatha Christie Klassikers „Mord im Orient Express“. Der vielseitige Filmemacher setzt ein Remake des 1974 zum ersten Mal verfilmten Stoffs auf und stellt sich selbst damit eine große Aufgabe.

Read more

Eine Lesung über das Land der Qualitäten und Superlative

Am 24. Oktober begeisterte der deutsche Comedian und Kleinkünstler Marc-Uwe Kling mehr als 1000 Bremerinnen und Bremer. Doch war es diesmal nicht das Känguru, das für so manchen herzhaften Lacher sorgte. Während seiner Lesung stellte Kling seinen neuen Satire-Roman „Qualityland“ vor. Frisch, frech und ein klein bisschen absurd.

Read more

Schillernder Beruf, herbe Täuschung

Der Traum vom renommierten Forscher ist naiv. Bis zur Doktorarbeit ist es ein Kampf und nur wenige haben danach noch die Kraft, ihrem Traum nachzugehen. Das zeigt Karin Bodewitz in ihrem Roman „You must be very intelligent“. Dass der Traum vom Doktor nur eine illusionslose Täuschung ist, muss auch ihre Protagonistin schmerzhaft erfahren.

Read more

Gestatten Elite – Eine Geschichte über Gewinner und Verlierer

An einer Elite-Uni studieren, sich zur Elite zählen dürfen, was heißt das eigentlich? Wirtschaftselite, Bildungselite, Elite, … der Begriff ist vielschichtig. Julia Friedrichs hat sich auf die Suche gemacht und ist dem Begriff während ihrer Reise durch Deutschland ein Stück näher gekommen.

Read more